Bist Du gerade dabei, Dein Abitur abzuschließen und machst Dir Gedanken darüber, wie Du Deine Zukunft gestalten möchtest? Das Studium stellt in den meisten Fällen die beste Wahl dar. Sind die Berufsaussichten und das mögliche Gehalt am besten. Dir steht die Welt noch offen und Du bist jung. Doch solltest Du bereits frühzeitig planen, wie Dein weiteres Leben aussehen sollte.

Daher ist es ratsam einen Studiengang mit Zukunft zu wählen. Schließlich möchtest Du in diesem Berufsfeld für ca. 40 Jahre arbeiten und da ist es wichtig nicht nur zu schauen, welche Fähigkeiten derzeit gefragt sind, sondern einen Studiengang mit Perspektive zu wählen. Erfahre, welche Studiengänge in den nächsten Jahrzehnten besonders gefragt sind und eine rosige Zukunft versprechen.

Was ist wichtig für den Blick in die Zukunft?

Zunächst solltest Du Dich fragen, welche Faktoren bei der Bewertung der Studiengänge wichtig sind. Kommt es nur auf das Gehalt an oder gibt es andere Eigenschaften, die ebenso wichtig sind?

Klar, das Gehalt ist einer der Hauptfaktoren, wenn Du einen Studiengang mit Zukunft wählst. Du investierst viel Lebenszeit, um das Studium abzuschließen und daher sollte diese Rechnung so gut wie möglich aufgehen. Arbeitest Du später in einem Bereich, bei welchem das Gehalt niedriger ist, als etwa bei einem vergleichbaren Ausbildungsberuf, dann war die Studienzeit wenig sinnvoll investiert. Daher sollte das Gehaltsniveau möglichst hoch sein, damit sich der Aufwand lohnt.

Doch das Gehalt allein ist noch nicht alles. Insbesondere wenn Du weit in die Zukunft blickst, sollte das derzeitige Gehalt nur eine Nebenrolle spielen. Wichtiger ist hingegen die gesamte Berufsperspektive.

Werden die Fähigkeiten, die Du in Deinem Studium derzeit erlangst auch in Zukunft gefragt sein? Wie stehen Deine Jobaussichten und entsprechen die Arbeitsbedingungen in der Branche Deinen Erwartungen?

Geld ist nicht alles im Leben. Deine Tätigkeit soll Dir Spaß bereiten und im Idealfall Deine Leidenschaft sein. Daher solltest Du früh im Blick haben, wie sich die Branche entwickeln könnte. Mit genügendem Weitblick wirst Du selbst in jungen Jahren einen Studiengang mit prächtigen Zukunftsaussichten wählen, der genau Deinen Vorstellungen entspricht.

Welche Bereiche werden in Zukunft gefragt sein?

Die Welt befindet sich in einem stetigen Wandel und Fortschritt. Dies beeinflusst auch die Arbeitswelt massiv und die gefragten Fähigkeiten und Kompetenzen ändern sich laufend. Daher solltest Du damit rechnen, dass mit dem Abschluss des Studiums Deine eigene Bildung nicht abgeschlossen ist. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, sind Weiterbildungen notwendig. Indem Du ein Studium wählst, welches Dir die Grundlagen vermittelt, auf denen Du im Laufe Deines Berufslebens aufbaust, wirst Du keine Probleme haben Dich dem Fortschritt anzupassen.

Ein Treiber ist unverkennbar die fortschreitende Technologisierung. Das Internet und die neuen technologischen Möglichkeiten haben zu einer Revolution geführt, die unter dem Begriff Industrie 4.0 zusammengefasst werden. Es ist davon auszugehen, dass der Fortschritt in diesem Bereich auch in den nächsten Jahrzehnten zu einer stetigen Veränderung des Arbeitsumfeldes führen wird. Daher ist es ratsam einen Studiengang zu wählen, der die passenden Kenntnisse für die Technologisierung vermittelt. Dann wirst Du auch in Zukunft in einem sicheren Arbeitsumfeld genügend Aufgaben finden, um diesen Wandel aktiv mitzugestalten.

Als Spezialfeld der Technologisierung ist die Digitalisierung anzusehen. Unternehmen werden immer mehr vernetzt und digitale Märkte verfügen über ein hohes Wachstum. Sei es der E-Commerce oder die digitale Infrastruktur, welche die Basis für die Zukunft darstellt. Wählst Du einen Studiengang, welcher Dich auf diese Branchen vorbereitet, wirst Du beste Berufsaussichten haben.

Der Klimawandel wird derzeit zwar auf vielen Ebenen vernachlässigt und nicht genügend ernst genommen, doch es ist absehbar, dass sich diese Ansichten ändern werden. Die Bedrohung durch das veränderte Klima wird ein Umdenken erzwingen und dazu führen, dass „saubere“ Alternativen in praktisch allen Lebensbereichen gefunden werden müssen. Daher wird der Bedarf an Personen, die über entsprechende Kompetenzen verfügen, um ein nachhaltiges Wirtschaften zu ermöglichen, steigen.

MINT-Studiengänge

Studiengang - Ingenieur
Als Ingenieur wirst Du auch für die Zukunft gut gewappnet sein

Derzeit beliebt und auch in Zukunft wahrscheinlich einer der lukrativsten Bereiche sind die MINT-Studiengänge. Darin werden die folgenden Richtungen vereint:

  • Mathematik
  • Informatik
  • Naturwissenschaften
  • Technik (Ingenieurswissenschaften)

Diese Studiengänge bieten eine hervorragende Grundlage, um aktiv an der Technologisierung mitzuarbeiten. Es ist davon auszugehen, dass die Berufs- und Gehaltsaussichten auch in Zukunft auf einem hohen Niveau bleiben werden. Insbesondere die Informatik wird ein nachgefragter Bereich sein. Da Du bei diesen Studiengängen ein relativ breites Wissen erhältst, wirst Du Dich den neuen Bereichen der Zukunft ideal anpassen können und praktisch immer gefragt sein.

So gut die Aussichten auch aussehen, MINT-Studiengänge gelten als sehr anspruchsvoll und die Abbruchquote ist relativ hoch. Eine Vielzahl von Studienanfänger haben vor allem das hohe Gehalt im Blick, ohne in sich zu gehen und zu prüfen, ob diese Bereiche überhaupt persönlich von Interesse sind. Achte bei der Studienwahl daher darauf, ob Du Dich für diese Studiengänge begeisterst. Denn agierst Du entgegen Deines Talents oder der Leidenschaft, wirst Du in einem MINT-Studiengang mit Sicherheit nicht glücklich.

Studiengänge mit Umweltfokus

Umweltschutz
In der Zukunft wird der Umweltschutz an wirtschaftlicher Bedeutung gewinnen

Sind Nachhaltigkeit und Umweltschutz wichtige Themen für Dich, wird es Dich freuen, dass für diese Bereiche zukunftsträchtige Studiengänge angeboten werden. Als Beispiel ist der Studiengang Environmental Resource Management zu nennen. Bei diesem Studiengang geht es darum, die Prozesse innerhalb des Unternehmens zu optimieren, um mit möglichst wenig Ressourceneinsatz einen hohen Output zu generieren. Dies ist nicht nur wirtschaftlicher, sondern schont zugleich die endlichen Ressourcen der Erde.

Oftmals stehen Absolventen in dieser Richtung vor der Wahl, ob sie in die freie Wirtschaft gehen oder für Umweltorganisationen arbeiten. In Abhängigkeit von Deiner Entscheidung wird Dein Arbeitsumfeld vielfältig aussehen, sodass Du Deine Leidenschaft im Berufsleben verwirklichen kannst.

Derzeit sind die Gehälter für die Absolventen allerdings noch etwas dürftig. Diese liegen bei unter 40.000 Euro und sind damit nicht ebenbürtig, mit MINT-Studiengängen. Es ist aber abzusehen, dass die Gehaltschancen steigen. Mit den passenden Spezialisierungen sind zudem größere Gehaltssprünge zu erwarten.

Digitale Studiengänge

Mit den MINT-Studiengängen bist Du bereits bestens auf die digitale Veränderung in der Arbeitswelt vorbereitet. Neben diesen sehr technischen Bereichen bieten eine Reihe von Studiengängen, die ebenfalls im Bereich der Digitalisierung angesiedelt sind, ebenfalls gute Chancen.

Hierzu zählen zum Beispiel die Studiengänge:

  • Mediendesign
  • Digitalisierung & Nachhaltigkeit
  • E-Commerce
  • Data Science

Diese Studiengänge könnten vielleicht eher etwas für Dich sein, falls die reine Informatik zu praxisfern für Dich ist. Bei diesen Studiengängen sollte Dir bewusst sein, dass Du nicht ganz so breit aufgestellt bist, wie der reine Informatiker. Daher wird ein Wechsel der Branche mit größeren Hürden verbunden sein. Hast Du aber bereits einen interessanten Studiengang gefunden, wird dieser mit guten Zukunftsaussichten verbunden sein.

Worauf solltest Du beim Studiengang achten?

Du hast nun eine Auswahl an Studiengängen mit Zukunft erhalten. Entscheidest Du Dich für diese Bereiche, wirst Du wahrscheinlich nicht Angst vor einer schwindenden Nachfrage nach Deinen Fähigkeiten haben. Anders als bei anderen Studiengängen, bei denen absehbar ist, dass diese in Zukunft nicht mehr gefragt sein werden, bist Du mit diesen Vorschlägen bestens aufgestellt.

Bei der Wahl des Studienganges sollte das Gehalt nicht der Hauptfokus sein. Anstatt nur rein nach der wirtschaftlichen Perspektive zu gehen, schaue lieber, was Dich persönlich motiviert und antreibt. Du wirst einen Großteil Deines Lebens dem Beruf widmen. Daher solltest Du Dich dort wohlfühlen und dieser Deiner Persönlichkeit entsprechen.

Achte beim Studiengang daher auf eine gesunde Kombination aus Zukunftsaussichten und einem interessanten Feld. Dann wirst Du eine Karriere einschlagen, welche nicht nur gut entlohnt wird, sondern Dich erfüllt. Dies sind wichtige Grundelemente für ein zufriedenes Leben. Mit der Wahl für einen Studiengang mit Zukunft stellst Du frühzeitig die Weichen für eine gute Karriere und maximale Zufriedenheit.