Mehr Selbstvertrauen, Erfolg und den Chef von der Gehaltserhöhung überzeugen? Wer wünscht sich dies nicht gerne? Doch diese Ziele zu erreichen ist meist mit einem hohen Aufwand verbunden.

Das Unterbewusstsein wird Dir wahrscheinlich Angst davor machen, selbstbewusst beim Chef aufzutreten. Was kannst Du schon vorweisen und womit ist die höhere Bezahlung begründet? Doch diese Angst ist oftmals unbegründet. Indem Du von Anfang an selbstbewusster auftrittst, wirst Du positiver wahrgenommen und Dein eigenes Mindset in eine positive Richtung lenken.

Wie die Siegerpose Dein Unterbewusstsein beeinflusst und damit auch Deine beruflichen Chancen verbessert, erfährst Du in diesem Ratgeber.

Wie die Körpersprache die Psyche beeinflusst

Ein Großteil der Kommunikation findet nonverbal statt. Die Körpersprache ist ein wichtiger Ausdruck dafür, wie Du Dich fühlst und wie es in Deinem Inneren aussieht. Dies ist kein Geheimnis mehr und mit Hilfe der Körpersprache sendest Du einige wichtige Signale an die Außenwelt.

Normalerweise ist die Körpersprache ein Ausdruck Deiner eigenen Gefühlswelt und des Charakters. Du kannst aber auch den umgekehrten Weg gehen und mit Hilfe der Körpersprache Deine eigene Wahrnehmung verändern.

Damit ist es Dir möglich nur durch Dein Auftreten selbstbewusster zu sein. Die Körpersprache kann einige Gefühle verstärken. Lässt Du den Kopf hängen und fühlst Dich wie ein Verlierer, wird auch Dein Selbstbewusstsein darunter leiden.

Auf der anderen Seite kannst Du durch eine offene und selbstbewusste Pose zum Gewinner werden. Diese Erkenntnis nutzen zum Beispiel Sportler, Politiker oder Top-Manager, um eine bessere Außenwirkung zu erzielen und besser mit Herausforderungen umzugehen. Damit überstehen sie nervenzehrende Verhandlungen besser und der sportliche Erfolg tritt häufiger ein.

Was ist eine Powerpose?

Wird bewusst eine bestimmte Körperhaltung eingenommen, um etwa die Stimmung zu verbessern oder mehr Selbstbewusstsein zu erlangen, wird dies als Powerpose bezeichnet. Dabei handelt es sich um ein modernes Tool, welches eingesetzt wird, um eine höhere mentale Stärke zu erlangen.

Durch das Einnehmen einer aufrechten Haltung wird die Atmung verbessert, der Sauerstoffgehalt steigt und Stresshormone werden weniger ausgeschüttet. Dies wurde wissenschaftlich nachgewiesen und all diese Faktoren führen dazu, dass eine Person als selbstbewusster wahrgenommen wird. Sie wirkt ruhiger, selbstsicherer und glücklicher, allein aufgrund der besseren Körperhaltung.

Unter einer Powerpose wird eine Haltung verstanden, die für etwa zwei Minuten eingenommen wird. Stehst Du gerade vor einer wichtigen Prüfung oder vor einem Vorstellungsgespräch, kann der Stress Überhand nehmen. Dieser wird nicht mehr als ein positiver Stress empfunden, sondern kann Dich lähmen und zu einem Blackout führen.

Dank der Powerpose wirst Du unmittelbar von dem positiven Effekt der besseren Körperhaltung profitieren. Du gehst zuversichtlicher in die Prüfung, senkst den Stress und wirkst im Vorstellungsgespräch überzeugender.

Mit der Siegerpose zum Erfolg

Siegerpose
Dank der Siegerpose wirst Du selbstbewusster in Verhandlungen auftreten und auch beim Vorstellungsgespräch eher überzeugen

Möchtest Du Dich wie ein Sieger fühlen und mit besseren Chancen die Herausforderung antreten, solltest Du die Körperhaltung eines Gewinners verinnerlichen. Welche Haltung nehmen Sieger nach einem sportlichen Wettkampf für gewöhnlich an?

Auf dem Siegertrohn werden diese wahrscheinlich mit ausgestreckten Armen stehen. Diese werden weit in den Himmel gehoben und die Hände zu Fäusten geballt. Der Körper wird in die Länge gestreckt und steht von Kopf bis Fuß unter Spannung.

Mit dieser Haltung wird klar die Siegeshaltung signalisiert. Verlierer hingegen machen sich so klein wie möglich. Sie lassen den Kopf hängen, der Körper ist nicht angespannt und damit wird kaum ein Selbstbewusstsein signalisiert.

Indem Du die Siegerpose bewusst anwendest, wirst Du Deinen Hormonhaushalt positiv beeinflussen. Es wird kurzzeitig mehr Testosteron ausgeschüttet und damit wirkst Du dominanter und selbstbewusster.

Wichtig ist hierbei zu beachten, dass es nicht darum geht durch einen Trick die eigenen Schwächen zu maskieren. Vielmehr kommt mit der Siegerpose Dein wahres Ich besser zum Vorschein und Du kannst Deine Stärken hervorheben. Durch das Einnehmen der Siegerpose wirst Du all diese positiven Eigenschaften, die von Siegern ausgestrahlt werden, selber vermitteln und verinnerlichen.

Die Siegerpose richtig anwenden

Das Einnehmen solch einer Powerpose ist ein mächtiges Werkzeug, um Deine mentale Stärke zu verbessern und die Körpersprache positiv zu beeinflussen. Um von diesen Effekten zu profitieren, solltest Du sie optimal anwenden.

Ein einfacher Weg ist, die Siegerpose jeden Morgen zu nutzen, um besser in den Tag zu starten. Gleich nach dem Aufstehen kannst Du diese Haltung einnehmen, in den Spiegel schauen und Dir klarmachen, dass der Tag Dir gehört. Du startest optimistischer in den Tag und keine Herausforderung wird zu groß für Dich sein. Auf diese Weise wirst Du dauerhaft ein höheres Selbstbewusstsein erlangen und anders im Alltag auftreten.

Fühlst Du Dich im Allgemeinen bereits stark und benötigst nur vor wichtigen Situationen einen „Boost“? Stellt die bevorstehende Präsentation eine stressvolle Herausforderung dar, kannst Du die Siegerpose punktuell anwenden.

Nimm diese Pose kurz vor der Präsentation ein, um unmittelbar von der positiven Wirkung zu profitieren. Gehe etwa kurz auf die Toilette und nimm Dir ein paar Minuten für Dich, um Dich zu sammeln und die Pose anzuwenden.

Vor einem Vorstellungsgespräch kann es ebenfalls sinnvoll sein, diese Haltung zu nutzen. Du wirst in Dich gehen, Dir Deinen Stärken bewusst sein und mit höheren Erfolgschancen die stressvolle Situation überwinden.

Wie das Smartphone Deinen Erfolg gefährdet

Die Körperhaltung ist ein wichtiges Element, um sich selbstbewusster zu fühlen. Doch der Alltag ist meist von dem Blick auf das Smartphone geprägt. Du nutzt das Smartphone kurz noch, um wichtige Fakten zu überprüfen oder Dich etwas abzulenken.

Das Problem hierbei ist, dass die Nutzung des Smartphones mit einer ungesunden Körperhaltung einhergeht. Der Kopf ist nach vorne gebeugt, die Wirbelsäule gekrümmt und damit wirkst Du nicht gerade wie ein Sieger. Das Smartphone verleitet Dich dazu, die Haltung eines Verlierers einzunehmen.

Daher ist es ratsam auf das Smartphone vor der Prüfungssituation zu verzichten. Falls Du doch nicht ohne auskommst, achte zumindest auf Deine Körperhaltung. Nutze das mobile Gerät so, dass der Kopf weiterhin möglichst aufrecht ist und die Wirbelsäule nicht einknickt. Dann wirst Du insgesamt selbstbewusster auftreten.

Nutze die Siegerpose, um Dich wie ein Gewinner zu fühlen. Du strahlst mehr Selbstbewusstsein aus, wirst Deine Stärken besser zum Vorschein bringen und auf diese Weise erfolgreicher sein. Egal ob im Beruf, dem Studium oder im Sport, die Siegerpose hilft Dir in einigen Lebenslagen, um Dich besser zu fühlen und den negativen Stress zu mindern.